Startseite 
   Bestattungsvorsorge 
 
   Den Alltag regeln 
     Wichtig 
     Gesetzliche Krankenkasse 
     Witwen- und Witwerrente 
     Rente, Pension 
     Versicherung, 
 Lebensversicherung, 
 Sterbegeldversicherung 
     Bank, Postbank 
     Gericht, Notar,
 Arbeitgeber 
     Mietvertrag, Finanzamt 
     Versorgungsamt, 
 Gewerkschaft, Reichsbund 
 
   Wir über uns 
   Trauerbegleitung 
 
 
Um die finanzielle Versorgung zu sichern ist es ratsam sofort einen Termin mit der Bank des Verstorbenen zu vereinbaren.

In dem dort geführten persönlichen Gespräch erfahren sie ob der verstorbene Kontoinhaber für sie eine Bankvollmacht über den Tod hinaus verfügt hat. Bei höheren Guthaben wird die Bank einen Erbschein bzw. die Vorlage des eröffneten Testamentes verlangen. Gerade bei Ehegatten die ein gemeinsames Konto haben ist dieser Schritt sehr wichtig.

Bestattungskosten aller Art können jedoch vorab unter Vorlage von Rechnungen vom Konto des Verstorbenen beglichen werden.

Bestattungskosten gehören nicht zur Erbmasse.