Startseite 
 
   Bestattungsvorsorge 
     Individuelle Vorsorge 
     Vertragliche Regelung 
     Vorsorgeversicherung 
     Treuhandvertrag 
 
   Der Sterbefall tritt ein 
   Den Alltag regeln 
   Wir über uns 
   Trauerbegleitung 
 
 
Neben dem Abschluss einer Vorsorgeversicherung kann der andere Weg zu finanziellen Absicherung der Abschluss eines Treuhandvertrages sein.

Beim Abschluss eines Treuhandvertrages werden vorhandene finanzielle Mittel treuhändlerisch für den Treugeber verzinslich angelegt. Dieses Geld kann nur mit Einverständnis des Einzahlers oder unter Vorlage der Sterbeurkunde wieder ausgezahlt werden, sodass der Zugriff Dritter auf das angelegte Geld ausgeschlossen ist.

Als Partner des Bestattungsgewerbes wurde vom Bundesverband Deutsches Bestattungsgewerbe zu diesem Zweck die Deutsche Bestattungsvorsorge Treuhand AG ins Leben gerufen. Diese Institution legt das eingezahlte Geld für Sie an. Als doppelte Absicherung gibt es eine Global - Ausfallbürgschaft der Stadtsparkasse Wuppertal, damit Ihr Geld auch wirklich sicher ist.